Künstler gegen Fracking

künstlerfracklogo

 

Norddeutsche Künstler setzen sich in ihren Werken mit dem Thema Fracking – Gasbohren und seinen weitreichenden Folgen für unser Leben, unsere Umwelt auseinander. Die vielschichtigen, spannenden und kontroversen Werke regen zum Nachdenken an und machen bewusst, was wir verlieren, wenn wir unsere Umwelt weiterhin auf dramatische Weise zerstören.

Teilnehmende Künstler: Wolfgang Groß-Freytag, Frauke Petersen, Karen Seggelke, Karl-Heinz Höppner, Dieter Staacken, Helga Hoppe, Gisela Schmidt, Sibille Rehder, Britta Eilering, Karin Dreyer, Werner Siems, Gene Mark, Erhard Schiel

aktuelle News zu den Künstlern und zum Thema Fracking auf der facebook Präsenz KgF

Ausstellungsorganisation: Dr. Constanze Wilken
Die Ausstellung wird unterstützt von Bündnis 90/Die Grünen im Landtag von Schleswig-Holstein, Ausstellungsleitung: Bettina Aust, Kulturreferentin der Grünen

Vernissage: 11.9.2014 im Kieler Landeshaus 19:00 – Eröffnungsreden von Landtagspräsidentin Marlies Fritzen u. Dr. Constanze Wilken, Musik: Jazzloungemusic Prince Alec

Ort: Die Fraktionsräume der Grünen im Kieler Landeshaus, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel
Öffnungszeiten Mo – Fr 9:00 – 18:00

Ute Karen Seggelke, Fotografin “Mein kostbares Leben in und mit der Natur, aber besonders die Zukunft meiner Enkelkinder lassen mich mit Nachdruck vehement gegen Fracking sein.”